Wandersteine

Diese vier Wandersteine haben in der letzten Woche ihr Nest verlassen. Ich habe sie an Alltagsorte gelegt, die mir etwas bedeuten. Weil ich etwas von mir in die Welt geben wollte, etwas zum Wundern, Nachdenken, Freuen. Und ich wollte wissen, wie es sich anfühlt, Schätze und Gedanken einfach loszulassen. Ich mag es, mir auszumalen, wohin sie gewandert sind. Zu Menschen, die nichts von mir wissen, an Orte, die ich nicht kenne. Und doch gibt es jetzt etwas, das uns verbindet.

Material: Strandsteine der Insel Lesbos, Vintage Papier.

14 Gedanken zu “Wandersteine

  1. Was für eine bezaubernde Idee…, ich würde mich riiiiesig freuen, wenn ich so etwas fände. Nun weiß ich ja, die/derjenige hat’s nicht verloren 😉 Das wäre wohl mein erster Denk-Impuls, wenn mir so etwas auf den Weg liefe. Wandersteine… Und wenn man weiß, was die schon für Geschichte(n) in sich tragen. Lieben Gruß Ghislana

    Gefällt 2 Personen

    1. … vielleicht finden sich ja bald auch Wandersteine in deiner Nähe 😉 Ich dachte übrigens auch, dass der oder die Finderin sich evtl. gar nicht traut, einen Stein mitzunehmen. Ich habe nach geschaut, sie waren schnell alle weg…
      Ja, mit Steinen halten wir fast ein bisschen Sternenstaub in der Hand, liebe Grüße auch an dich, papiertänzerin.

      Gefällt mir

  2. Super Idee mit Steinen! Meiner Meinung nach ist dies der spannende Punkt an Street Art. Man muss nicht eine Kunstgallerie besuchen sondern trifft sie im Alltag. Du weisst nur bedingt was damit passiert und wer weiss – vielleicht finden sie irgendeinmal wieder zurück zu dir 🙂

    Gefällt mir

  3. ich bin entzückt von dieser wunderbaren idee. vielleicht hinterlasse ich demnächst in meinem kleinen lieblingspark auch solche kleinode und nicht nur mandalas! wandersteine – so schön!!
    sei herzlichst gegrüßt von mano

    Gefällt mir

  4. Feine Idee und ich hoffe du hast ein Foto mit Stein am Ablageort gemacht? da müßte man sich ja fast auf die Lauer legen um zu sehen, wer da als erstes ganz interessiert schaut. Kinder sehen so etwas immer gleich, sie sind ja auch näher dran.Sie stecken es sicher auch gleich ein. ich hätte mich gfreut es zu sehen, wäre aber der Meinung jemand möchte eine Botschaft hinterlassen auf ganz poetische Weise und ich zerstöre den „Postgedanken“, wenn ich es mitnehme.
    Viele Grüße karen

    Gefällt mir

    1. Liebe Karen,
      Fotos am Ablageort habe ich nicht gemacht. Ich hatte die Kamera zwar dabei, aber dann war es mir doch zu auffällig, ganz heimlich, still und leise wollte ich meine Wandersteine im Kiez verteilen. Falls sie mal niemand einsteckt, können sich um so mehr an der poetischen Botschaft freuen 😉 Morgen geht es in die nächste Runde, freu mich schon drauf….

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s